Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu k√∂nnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Drucken

BSBD-OV Herford: Die gemeinschaftsstiftende Wirkung des Sports zur Teambildung genutzt

Die Resonanz auf das letztj√§hrig erstmals vom Ortsverband veranstaltete Beachvolleyballturnier war sehr positiv gewesen. Es hatte in die von der Pandemie bestimmten Zeit etwas Abwechslung gebracht. Die Kolleginnen und Kollegen lernten sich jenseits des beruflichen Alltags in einem sportlichen Umfeld neu kennen und entdeckten pl√∂tzlich Charakterz√ľge aneinander, die sie bislang f√ľr versch√ľttet gehalten hatten.

Auf dieser Basis hatte sich ein ganz neues Gemeinschaftsgef√ľhl entwickelt. Eine solche Wirkung erhoffte sich der Ortsverband auch von dem zweiten Turnier, das er zu Beginn des Sommers im Herforder Aloha-Beach-Club veranstaltete.

Die Beteiligung war außerordentlich hoch. Während 23 Kolleginnen und Kollegen sich dem sandigen Spiel widmen wollten, zog es eine in etwa gleich große Anzahl vor, bei bestem Sommerwetter die sportlichen Aktivitäten aus dem Liegestuhl zu verfolgen und das ein oder andere Kaltgetränk zu genießen.

Beachvolleyball ist ein k√∂rperlich fordernder Sport, der technische Fertigkeiten und eine ausgepr√§gte Kondition voraussetzt. Zwar traten die Teams nicht an, um sportliche H√∂chstleistungen zu vollbringen, ein gesunder Ehrgeiz war in der Gruppenphase aber schon zu sp√ľren. Dies steigerte sich noch, als die Halbfinals und das Finale anstanden, die im K.o.-System ausgetragen wurden.

Das Endspiel war dann auch hei√ü umk√§mpft, das spielerische Niveau beachtlich und der Einsatz der Akteure kaum zu √ľbertreffen. Als sich die Spieler den Sand von der Sportkleidung klopften, um sich wechselseitig zu gratulieren, da hatte das Team ‚ÄěS", bestehend aus Carina Sattler, Rainer Skrzyppek und Steffen Schwartze, den Sieg errungen. Die zahlreichen Zuschauer spendeten ausgiebig Beifall, der selbst die lautstarken Anfeuerungsrufe w√§hrend der Spiele noch zu √ľbertreffen schien.

Dank zahlreicher Spenden und eines nicht unerheblichen Betrags aus der Kasse des BSBD-Ortsverbandes standen f√ľr Sportler und Zuschauer ausreichend Getr√§nke zur Verf√ľgung. Von der Rhabarbersaftschorle bis zum Weizenbier sorgten gek√ľhlte Leckereien bei sommerlichen 25¬į C f√ľr wohltuende Abk√ľhlung.

Der BSBD-Ortsverband Herford freute sich √ľber eine gelungene Veranstaltung. Und wie im Vorjahr konnten mit Julian Fasse und Steffen Schwartze noch zwei neue Mitglieder begr√ľ√üt werden, was die Veranstaltung optimal abrundete.

Besonderer Dank gilt den Organisatoren des Sportereignisses Markus Goertz und Christoph Real. Sie hatten die Veranstaltung gl√§nzend vorbereitet und organisatorisch am Optimum agiert, so dass keine W√ľnsch offenblieben.

Friedhelm Sanker

Nach ‚Äěvollbrachter Arbeit‚Äú pr√§sentieren sich die Herforder Kolleginnen und Kollegen, k√∂rperlich ausgelaugt aber zufrieden, dem Fotografen.